Samstag, 11. März 2017

Das wird mein erster Quilt - Teil 5 - Das neue Sandwich

Nachdem ich nun die Einfassungen noch nähte, gefällt mir das Gesamtbild dieses Quilts ja viel besser. Das Batting ist Matilda Pure Cotton. Ich finde es sehr angenehm im Griff, es ist auch sehr leicht. Was mir außerdem sehr wichtig ist, dass ein Quilt, wenn man sich damit zudeckt, die Körperwärme zurück gibt. Es gibt ja Stoffe und Materialien - auch bei Bettwäsche - da bleibt meine Hand kühl, wenn ich sie darauf lege, oder in den Stoff einhülle. Bei diesem Batting ist das anders, meine Hand fühlt sich sozusagen umarmt von der eigenen Wärme. Da ich gerne Quilts mit hohem Kuschel- und somit auch hohem Nutzungsfaktor nähen möchte, ist das ein Qualitätsmerkmal für mich, auf das ich nicht verzichten möchte. 

Der Esstisch eignet sich hervorragend, um das Batting an das Top zu heften. Ich möchte etwas ausprobieren. Im ersten Quiltgang möchte ich das Top und das Batting mit einem Muster quilten und verbinden. Im zweiten Durchgang werde ich das Backing anheften und dann mit einem zweiten Muster quilten und verbinden. Ich habe die Vorstellung, dass das für mich als Anfängerin angenehmer sein kann, weil ich so schneller die Sicherheit habe, schon einmal zwei Schichten miteinander fest verbunden zu haben.... ich glaube, dass ich dann schneller ruhiger im eigenen Tun bin. Es ist ja schon aufregend, so etwas das erste Mal zu machen 😊

Wenn ich beide Schichten miteinander verbunden habe, werde ich das Sandwich zusammenrollen und einen Tag ruhen lassen, damit sich die Materialien aneinander gewöhnen können. 😊 Diesen Quilt will ich auf der Pfaff Select 3.2, also auf einer normalen Maschine quilten. Meinen >>> Windmühlenquilt  möchte ich mit einem Bambusbatting, also mit einem anderen Batting polstern, weil ich ja Erfahrungen brauche. Und, ich werde diesen dann auf der neuen Maschine (Ups?) quilten. Darüber berichte ich dann aber in einem gesonderten Post.  





Kommentare:

  1. Hallo Jara,
    die Beschreibung deiner Arbeit gefällt mir sehr gut, du machst dir viele gute Gedanken über die Vorgehensweise. Ich freu mich dir dabei zuzusehen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe eSTe,
    das freut mich. Sehr. :-) Ich bin ja im Grunde, was die Quilterei betrifft, Anfängerin. Da stellt man halt noch viele Fragen. Ab und an geh ich dann auch mal quer, um meinen Horizont im eigenen Handeln, aber auch in der Wahrnehmung, zu erweitern.
    LG Jara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jara,
    ich weiß ja nun schon via Instagram, wie die Geschichte ausgegangen bzw. weiter gegangen ist ;-) Lass dich nicht entmutigen, nur aus Fehlern kann man lernen ;-) Insgesamt finde ich das Top sehr stimmig, die größeren und damit auch besseren Fotos hier belegen, dass das ein toller Quilt wird! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz vielen Dank Martina. Ist schon mutig mit so einem großen Teil anzufangen. Probieren geht über studieren, oder Versuch gibt's nicht, entweder tust du es, oder du lässt es. :-) Genau.
      LG Jara

      Löschen