Freitag, 24. Februar 2017

Auf der Suche nach Patterns....

.... ertappe ich mich heute regelrecht dabei, dass ich schon wieder nach neuen Mustern suche, halte dabei plötzlich inne, und denke: "Wie bescheuert bist du eigentlich, dass du immer wieder nach noch mehr neuen Mustern suchst. Du hast jetzt schon so viele gesehen, aber nicht eines ist deines. Geh doch einfach mal an's Regel, nimm zwei Stoffe und mach...." Nu kommen da einfach so schlicht und schön 16 Inch im Quadrat raus. Die Stoffe sind übrigens bei >>> Frau Josefs-Kirschbaum von quiltcabin.de gekauft. Sie berät mich auch jetzt in der nächsten Phase, sprich... Batting, Backing und Binding.

Es gibt inzwischen ein Wettrennen 😉 zwischen zwei Quilts, von denen beide zuerst fertig werden möchten. Ich nähe ja parallel >>> noch den anderen Quilt.  Ich bin gespannt, wer es schafft...

Nebenbei wachsen noch meine anderen eigenen Entwürfe auf dem Papier. Darüber freue ich mich auch gerade sehr. 












Was ich zum Zeitpunkt dieser Aufnahme nicht sah, war... dass die Windmühlenflügel des mittleren Blocks in die entgegengesetzte Richtung zeigten. Ich  nähte sogar die zweite Reihe noch fertig, und sah dann erst, was ich falsch gemacht hatte. Also wurde an dem Tag der Nahttrenner mein bester Freund.



Hier nach komplettem Auftrennen und neu zusammen nähen, die so ganz andere Wirkung... 😊 Alle Windmühlenflügel zeigen in die gleiche Richtung.




Durch die Größe der Blöcke - 17 Inch, gut 43 cm im Quadrat - schafft man viel in kurzer Zeit. Das Sashing nähte ich nach Fertigstellung der drei Blöcke einer jeden Reihe, anschließend nähte ich die fertige Reihe auch gleich  mit den anderen Reihen zusammen.




Nun war guter Rat teuer... welche Einfassung? 💭 Größe jetzt 149 cm x 184 cm.




Ich nahm kurzerhand die Stoffe, die in der Breite von 110 cm von allen Stoffen noch da waren. Schnitt 2 1/2 Inch Streifen, nähte im ersten Gang 6 Reihen zusammen, schnitt daraus wieder 2 Inch-Streifen... damit kam ich fast um den Quilt herum. Reichte nicht ganz, ich musste noch einmal drei Reihen zusammen nähen, das gleiche Prozedere wiederholen. Somit hatte ich meine erste Einfassung.



Danach schaute mich der türkisfarbene Stoff sehr direkt an, und sagte: "Ich will auch ein Quilt werden..." 😊 Nach einer kurzen Diskussion gab ich nach. Ich hatte von diesem Stoff genau ein Meter, davon blieb fast nichts übrig. 5 Inch Streifen über die Breite des 110 cm breiten Stoffes schneiden (ergab 6 Streifen). Zwei Streifen zusammen nähen, und seitlich erst einmal an der rechten oder linken Seite anbringen. Davon bleibt dann ein gutes Stück übrig... dieses erst einmal beiseite legen. Dann wieder zwei Streifen zusammen nähen, und an der anderen Längsseite anbringen - auch hier bleibt ein gutes Stück übrig. Dann aus den restlichen Streifen die obere Kante und die untere Kante "benähen..." Das Top ist nun fertig, und ich freue mich sehr darüber. 




Nun fragte ich die liebe Frau Josefs-Kirschbaum von www.quiltcabin.de um Rat. Ich muss sagen, ich habe mich sehr über ihre Beratung und Unterstützung gefreut. Auf die Reise gehen jetzt für die Rückseite der orangefarbene Stoff mit den Punkten, den ich schon in den Windmühlenflügeln verarbeitete, und der Stoff für das Binding. In Bezug auf das Binding riet Frau Josefs-Kirschbaum mir zu dem türkisfarbenen Stoff der Einfassung, damit die Windmühlenflügel in ihrer Präsenz nicht weiter beeinflusst werden. Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen. Ganz vielen lieben Dank dafür. 💓😊

Kommentare:

  1. Liebe Jara,
    manchmal können die Dinge so einfach sein wie eben dieser schlichte aber durch die Stoffe so tolle Block! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank Martina.
      Ich freue mich über Deine Worte. Sehr. :-)
      Liebe Grüße
      Jara

      Löschen
  2. Da hast du wirklich ein wunderschönes Top geschaffen. Sowohl Muster als auch die Farbwahl sehen klasse aus. Gratuliere.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... ganz vielen Dank liebe eSte... :-) Ich bin auch ganz glücklich darüber. Dieser Quilt wird mich lange lange begleiten. Und ich nähe ausnahmsweise auch mal etwas für mich. :-)
      LG Jara

      Löschen
  3. Liebe Jara,
    Du hast perfekt genäht. wow! was für eine Arbeit und mir gefällt sie sehr ;-))))

    Ein lieber Dienstagsgruß von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Traudi für Deinen lieben Dienstagsgruß. Es freut mich sehr, dass Dir mein Quilt gefällt. In Deinen Garten schau ich ja auch gern immer wieder hinein, da kommen ja jetzt auch die Farben :-)
      LG Jara

      Löschen