Freitag, 27. Januar 2017

Quilten mit der Nähmaschine....

... geht freilich auch. Für mich als Anfängerin ist es wichtig, den Stoff zu bewegen, und dabei zuzusehen, wie sich der Stoff verhält. Hier habe ich zwei Stück Baumwollstoff 20 x 20 cm, dazwischen Thermolan. Was ich sehr praktisch finde, ist, dass das Thermolan leicht am Stoff haftet. Da das Topflappen werden sollen, brauche ich die drei Lagen nicht zusätzlich zu fixieren (mit Nadeln oder Kleber).


Anfang und Ende der Nähte sind sorgfältig verriegelt, damit hinterher beim Geradeschneiden die Nähte an den Rändern nicht wieder aufgehen. Den Tipp, die Linien so zu quilten, sah ich bei >>> bei Debbie from A Quilters Table.





Kommentare:

  1. Liebe Jara, das sieht ja schon mal sehr gut aus! Schön, wie Du Dich in das Projekt Quilten und Patchworken ran machst! Viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz vielen lieben Dank Dorthe. Das Lob von der Fachfrau freut mich außerordentlich :-) Ohne Üben geht ja nu mal nix. Ich will mir meine Stoffe ja nicht verderben... obwohl Lehrgeld lehrt Erfahrung. Ohne die geht's ja nicht.
      Einen schönen Sonntag für Dich.
      Liebe Grüße
      Jara

      Löschen